Hundenamen – Welcher Name passt zu welchem Hund?

Ein Welpe ist gerade bei dir eingezogen und nun bist du auf der Suche nach dem passenden Namen für deinen Hund? Im Internet findet man schnell eine große Auswahl von Namen, die alphabetisch sortiert sind und in männliche oder weibliche Hundenamen unterteilt sind. Die Top 10 der beliebtesten Hundenamen findest du am Ende unseres Artikels! Schwierig ist es aber, den passenden Namen zu finden, schließlich soll er auch den Charakter der Hunde wiederspiegeln und möglichst auch zur jeweiligen Hunderasse passen.

Was bei der Hundenamen Vergabe zu beachten ist

Am besten sollten nur Hunde, die noch keinen Namen haben oder nicht auf diesen reagieren, ein Hundename gegeben werden. Wenn du beispielsweise einen Hund aus dem Tierheim holst, hat dieser in den meisten Fällen bereits einen Namen, auf den er reagiert. Eine Umgewöhnung an einen neuen Namen ist zwar möglich, dazu sollte man aber beachten: In der Regel hört der Hund auf den AUS-Befehl. Der Name dient allenfalls der Ansprache. Generell muss man aber mit Abstriche rechnen, da die Stimme anders ist und wohl auch der Stimmklang. Der Hund muss auch erst lernen sich auf einen neuen Hundeführer einzustellen.

Sofern ein namenloser Hund bei dir eine neue Heimat gefunden hat, sollte bei der Namensvergabe darauf geachtet werden, dass der Name möglichst kurz ist.

Vier oder fünf Buchstaben sollten nicht überschritten werden, so dass du deinen Hund gut Rufen kannst, ohne gleich eine Liste aus der Hosentasche ziehen zu müssen, durch die du erfährst, dass der Hund Abilou Balko Derius Egi heißt. Solch lange Namen für Vierbeiner können nicht nur dich zur Verzweiflung bringen, auch deinem Hund wird es schwer fallen, sich an den Namen zu gewöhnen.

Der passende Name für den Hund

Bei der Namensvergebung ist es ganz ratsam einmal darauf zu achten welchen Namen die Hunde aus der Umgebung tragen. Es ist sicher nicht sehr Hilfreich den zehnten Rex auf einem Hundeauflauf zu haben. Ob große oder kleinen Hunderassen, entscheide dich für einen Hundenamen, der kurz & prägnant ist und dir gefällt!

Jeder Hund hat einen passenden Namen verdient – deswegen solltest du ihn zunächst in den ersten Tagen kennenlernen. Dann findet sich der richtige Name wie von selbst.

TOP 10 der beliebtesten Hundenamen 2017

Besonders treu zeigen sich Hundehalter bei der Namensgebung ihrer vierbeinigen Lieblinge. Egal ob Rassehund oder Mischling: Viele Hunde dürften Balu oder Luna heißen, denn das waren auch im vergangenen Jahr die beliebtesten Hundenamen. Luna und Emma steht sogar bereits seit 2008 an der Spitze der Namenshitliste. Hündinnen werden auch gerne Bella, Amy, Lucy, Kira, Lilly, Nala oder Paula genannt. Einziger Unterschied zum Vorjahr bei den Hündinnen ist der zehnte Platz: Mia verdrängte Lotte vom letzten Rang der Top 10. Ähnlich beständig ist die Namensliste der Rüden: Hinter Balu folgen Buddy, Sammy und Sam, Rocky, Lucky, Bruno, Max, Leo, Charly und Oskar. Auch hier hat es in den vergangenen Jahren nur wenige Veränderungen gegeben. (Quelle TASSO 01/2017)

Platz Weiblich Männlich
1 Luna Balu/Balou
2 Emma Buddy
3 Bella Sammy/Sam
4 Amy Rocky
5 Lucy Lucky
6 Kira Bruno
7 Lilly Max
8 Nala Leo
9 Paula Charly
10 Mia Oskar

Ein Gedanke zu „Hundenamen – Welcher Name passt zu welchem Hund?“

  1. Ich habe zwei Hunde. Einer von ihnen heißt Miky (der Junge) und der andere heißt Suri (das Mädchen). Vielen Dank für diesen netten Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.