Hundekot auf den Pisten

Hundekot auf öffentlichen Straßen oder Parks ist ein regelmäßiges Thema bei Diskussionen mit Hundehaltern, nun sorgen die Hinterlassenschaften von Hunden auf Skipisten für Ärger. So in St. Johann im Pongau. Viele der täglich rund 400 Skitourengeher sind mit ihren Hunden auf der eigens abgegrenzten Aufstiegsspur unterwegs und  lassen die Vierbeiner frei laufen.

Wie im Tal gibt es auch am schneebedeckten Berg Hundehalter, die den Hundekot ihrer Hunde nicht einsammeln sondern liegen lassen. Laut dem Bürgermeister Günter Mitterer ist das Problem gerade dieses Jahr so akut, weil sich wegen der Schneearmut alles auf wenige Gebiete konzentriert, wo genügend Schnee vorhanden ist. Da fallen die Hundstrümmerl natürlich mehr auf.

In St. Johann gilt zwar Leinenpflicht für Hunde, allerdings nur auf Gehwegen. Statt weiterer Verbote hofft der Bürgermeister auf die Vernunft der Tourengeher und die Wirkung eines Artikels in der Zeitung der Stadtgemeinde.

Quelle: salzburg.orf.at/news/stories/2758978/

Ähnliche Hundethemen

Internationale Hundeausstellungen in Österreich 20... Folgende internationale Hundeausstellungen finden 2019 in Österreich statt: 9./10. März 2019 in Graz (Steirischer Hundesport – Klub (StHK)) ...

2 thoughts on “Hundekot auf den Pisten”

  1. Man räumt die Häuferl seines Hundes weg,der Ärger der Leute trifft auch die,die immer alles schön wegräumen.Und das macht mich fuchsteufelswild :/ :/ :/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.