Vermisste Tiere in Niederösterreich über Fundtierhomepage finden

In Niederösterreich werden jedes Jahr rund 2400 gefundene Tiere abgegeben. In Kooperation mit den niederösterreichischen Tierheimen hat das Land nun eine Webseite online gestellt, die künftig die Suche nach den verloren gegangenen Tieren unterstützt soll. Aktuell konnten 30 Prozent der Fundtiere wieder an die Besitzer zurückvermittelt werden.

Fundtierhomepage

Ab sofort werden in Niederösterreich die abgegebenen Tiere mit Foto und wesentlichen Informationen, wie typischen Merkmalen des Tieres, Fundort, Umstände des Fundes und so weiter von den Mitarbeitern der Tierheime in der Fundtierhomepage erfasst. Unter der Adresse www.tiersuche.noe.gv.at kann dann überall und jederzeit die Suche nach dem entlaufenen Tier gestartet werden.

Für jene Tierhalter, die auf der Suche nach ihrem entlaufenen Haustier sind, bietet diese zentrale Plattform einen übersichtlichen Rahmen für die Suche. Bei ausgesetzten Tieren steigt die Chance, durch die Veröffentlichung auf der Homepage die Herkunft des Tieres zu eruieren und den ehemaligen Tierhalter zur Verantwortung zu ziehen

erklärte Andrea Specht, Präsidentin des NÖ Tierschutzverbandes. In den niederösterreichischen Tierheimen würden jährlich rund 4.000 Tiere von 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie rund 50 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern versorgt werden.

Zuschuss für Tierheime aufgestockt

Zuletzt wurde der jährliche Zuschuss des Landes Niederösterreich für die Tierheime um fast 100 Prozent auf rund 1,3 Millionen Euro aufgestockt. Bis zu zwei Drittel der jährlichen finanziellen Aufwendungen bringen die Tierheime selbst auf.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.